Call for Papers

Wir laden dazu ein,

  • entweder mit Vorträgen über die Syntax heutiger bzw. historischer Dialekte bzw. Varietäten des Deutschen oder nahe verwandter Sprachen (z.B. Lëtzeburgisch, Zimbrisch) mit einem theoretischen Anspruch,
  • oder mit einem Vorschlag für einen Workshop zu einem speziellen Thema, das für die Syntax heutiger bzw. historischer Dialekte des Deutschen oder nahe verwandter Sprachen einschlägig ist und theoretische Relevanz besitzt,

zu der Tagung beizutragen.

Bitte senden Sie ein Abstract von

  • 1 Seite plus 1 Seite für Beispiele und Literaturangaben,
  • Times New Roman, 12 dpi, Ränder 2,5 cm,
  • als pdf-Datei
  • bis spätestens 31. März 2018
  • an sardis(at)uni-saarland.de.

Die Vorträge sind auf 30 Minuten plus 15 Minuten Diskussion angesetzt. Die Workshops sind auf 90 Minuten angesetzt.


We invite contributions

  • either as talks on syntactic research on contemporary or historical dialects or other varieties of German or closely related languages (e.g. Lëtzeburgish, Cimbrian). The talks should treat the data from a theoretically informed perspective,
  • or as workshop proposals to a special subject pertaining to the syntax of contemporary or historical dialects or other varieties of German or closely related languages (e.g. Lëtzeburgish, Cimbrian), viewed from a theoretical perspective.

Please send an abstract of

  • 1 page plus 1 page for examples and references,
  • Times New Roman, 12 dpi, 1 inch margins,
  • in pdf format
  • to sardis(at)uni-saarland.de.
  • Deadline is March 31, 2018.

Speaking Time: 30 min + 15 min discussion, Workshops: 90 min